Fördern Zucht

Förderprojekte 2018:

1.) AK 8-13 Jahre Projekt Zucht und Sport „Gemeinsam Fit“ Vorbereitung und Prüfung zum Basispass in Burg Stargard sowie Komb. Wettbewerb Theorie und Mustern auf den Ponytagen 2018 in Wöpkendorf

2.) AK 14-25 Jahre Projekt Zucht und Sport „Wir sind dabei“ Jungzüchter sowie Kader Vielseitigkeit und Fahren nehmen an einem gemeinsames Seminar zu den Inhalten: Funktionelle Anatomie, Exterieur und Bewegung sowie praktische Übungen im Vorstellen und Vormustern unter der Leitung von Anne Köhler, Axel Horn und Armin Spierling teil.

3.) Unterstützung der Jungzüchter auf Wettbewerben wie z.B.  der Grünen Woche in Berlin, dem Ländervergleichswettkampf in Neustadt/ Dosse, dem Bundesjugendzüchterwettbewerb, auf den Wettbewerben auf der MELA und bei der Hengstkörung.

Seit 2014 gehören die Jungzüchter des Pferdezuchtverbandes mit in unser Förderprogramm.

Wir haben Sandra Gellendien und Anja Kühl gefragt, was die Jungzüchter eigentlich machen und wer sie sind:

„Jungzüchter sind Nachwuchszüchter- und reiter ab einem Alter von 8 Jahren. Bis zum 25. Lebensjahr kann man als Jungzüchter tätig sein. Ziel ist es, den potentiellen Nachwuchszüchtern Verständnis rund um das Thema Pferd mitzugeben. Dazu gehören Veranstaltungen wie Fohlenschauen, Stutbucheintragungen, Elitestutenschauen und die Körungen. Unsere Jungzüchter sind gerne zur Stelle, um den Züchtern dort unter die Arme zu greifen, deren Pferde ordnungsgemäß vorzustellen und das Beste aus diesen herauszuholen. Es gibt jedes Jahr sowohl für die Anfänger, als auch für die Jugendlichen und Erwachsenen, mehrere Seminare und Wettbewerbe, welche dem Alter und Entwicklungsstand der Jungzüchter entsprechen. In diesen Seminaren, die teils durch Jungzüchterbeauftragte, aber auch durch verschiedene Referenten wie Dieter Quaas, Armin Spierling oder Anne Vogel gehalten werden, bekommen die Kinder einen Einblick in die Theorie rund um das Pferd. Es geht um Fütterung und Gesundheit, Haltung, Zucht, Anatomie, Beurteilung und um die allgemeine Reitlehre. So werden in den Fragebögen beispielsweise Fragen wie: „Wo befindet sich das Os pisiforme?“ oder „Innerhalb welcher Zeitspanne sollte bei einem Fohlen das Darmpech abgegangen sein?“ gestellt. Nicht einmal langjährige und erfahrene Züchter können einige dieser Fragen beantworten, aber unsere Jungzüchter werden mit dieser Theorie groß. Eltern und auch Reitlehrer sollten die Kinder bei dieser Entwicklung unterstützen. Es reicht noch lange nicht aus sein Pferd einfach nur zu reiten, man sollte auch die Hintergründe kennen um das Pferd zu verstehen.

Bei den älteren Jungzüchtern geht es zusätzlich um das Beurteilen der Pferde, sowohl im Freispringen, als auch im Exterieur. Außerdem wird unser Nachwuchs in der Königsdisziplin, dem Vormustern eines Pferdes, geschult.

Dieses Wissen wird dann natürlich bei mehreren Wettbewerben, wie z.B. bei dem jährlichen traditionellen IG-Haflinger Wettbewerb abgefragt. Die größeren Jungzüchter fahren außerdem zu Ländervergleichswettkämpfen und zu den Deutschen Meisterschaften.

Dieser Bundesjungzüchterwettbewerb ist der Höhepunkt einer Jungzüchterkarriere. Dort treten in einem dreitägigen Wettkampf die Besten aus ganz Deutschland an. In den Bereichen Theorie, Beurteilung des Freispringens, Exterieurbeurteilung und Vormustern, versuchen jeweils sechs Teilnehmer aus jedem Zuchtverband die meisten Punkte zu erzielen um letztendlich einen Platz auf dem Treppchen zu ergattern.

Jungzüchter zu sein heißt allerdings nicht nur Lernen und miteinander im Wettbewerb stehen, es bedeutet auch Freundschaften zu schließen, sich untereinander auszutauschen und einander zu helfen.

Mein Name ist Sandra Gellendien und ich habe mit 13 Jahren, was eigentlich schon recht spät ist, begonnen an solchen Veranstaltungen teilzunehmen und kann heute sagen, dass sich die schönsten und lustigsten Momente in meiner Pferdelaufbahn wohl beim Jungzüchtern zugetragen haben. Mittlerweile bin ich 25 Jahre alt und kann auf einige Platzierungen zurückblicken. Jetzt ist es an der Zeit mein Wissen an die „Kleinen“ weiterzugeben. Auf unserer Homepage befinden sich aktuelle Termine und Bilder der Veranstaltungen. Ich freue mich immer über neue Gesichter in unseren Reihen und wenn sich jemand angesprochen fühlt und einfach mal reinschnuppern möchte, kann derjenige sich gerne bei mir melden.“

Meine Kontaktdaten: Sandra Gellendien, s.gellendien@gmx.de, Tel: 015253736443

Offizielle Jungzüchterhomepage: www.jungzuechter-mv.lima-city.de

Föverein1   Föverein2

Föverein3  Föverein4

Föverein6  Föverein5